Rezepte für den Sommer

Lassen Sie sich inspirieren von den vielfältigen Gerichten, die ganz zur Sommerzeit passen. 
Wir wünschen viel Spaß beim Nachkochen und Guten Appetit!

Bunte Sommersalate

  • Wassermelonen-Feta-Salat mit Gurke
  • Quinoasalat im Glas für unterwegs
  • Bunter Kichererbsensalat
  • Panzarella - italienischer Brotsalat
  • Mediterraner Tortellinisalat

Inspirationen zum vegetarischen Grillen

  • Gefüllte Champignons
  • Datteln vom Grill mit Senf-Limetten-Dip
  • Feta-Zucchini-Spieße
  • Zaziki vegan
  • Bruschetta vom Grill

Fruchtig-frische Desserts

  • Limetten-Käsekuchen
  • Wassermelonen-Granita
  • Buchweizenwaffeln mit Hollerblüten
  • Obstsalat mit Couscous
  • Vanillequark mit Maracuja

Bunte Sommersalate

Wassermelonen-Feta-Salat mit Gurke

Zutaten

  • Fruchtfleisch einer halben Wassermelone (ca. 600 g)
  • 1 Schlangengurke
  • 150 g Feta
  • etwas frische Minze
  • 1 TL weißer Balsamicoessig
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Wassermelone und die Gurke in Würfel schneiden, in eine große Schüssel geben und den Feta darüberbröseln.
  2. Die Minze waschen, trockenschütteln und grob hacken. Anschließend zum Salat in die Schüssel geben.
  3. Für das Dressing den Balsamicoessig mit dem Olivenöl verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Salat gießen. Den Salat gut verrühren und sofort servieren.

Quinoasalat im Glas für unterwegs

Zutaten

  • 200 g Quinoa
  • 1 große rote Zwiebel
  • 300 g Cherrytomaten
  • 10 getrocknete Tomatenhälften
  • 2 Avocados
  • 1 Handvoll Basilikum
  • 5 EL Olivenöl
  • 4 EL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kräuter der Provence

Zubereitung

  1. Quinoa in einem Sieb abwaschen, bis das Wasser klar ist. Dann mit 500 ml Wasser und einer Prise Salz in einem Topf geben und aufkochen lassen. Sobald das Wasser kocht, die Hitze auf kleine Stufe reduzieren und ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis das Wasser weg und er Quinoa durch ist.
  2. In der Zwischenzeit die rote Zwiebel schälen und fein hacken. Die Cherrytomaten waschen und vierteln. Die getrockneten Tomaten in kleine Würfel schneiden. Die Avocados entkernen und würfeln. Das Basilikum waschen, trockenschütteln und grob hacken.
  3. In einer Schüssel das Olivenöl mit dem Zitronensaft vermischen und mit Salz, Pfeffer und Kräutern der Provence abschmecken.
  4. Den Quinoa, sobald er auf Raumtemperatur abgekühlt ist, mit dem Gemüse in eine Schüssel geben und mit dem Dressing vermengen. Nochmals abschmecken und in Gläser zum Mitnehmen füllen.

Bunter Kichererbsensalat

Zutaten

  • 1 Dose Kichererbsen (400 g)
  • 1 Minigurke
  • 100 g Cherrytomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • etwas frische Petersilie
  • 2 EL Olivenöl
  • Saft einer Zitrone
  • etwas Sesam
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 g Feta (optional)

Zubereitung

  1. Die Kichererbsen in ein Sieb abgießen, abspülen und abtropfen lassen.
  2. Die Gurke waschen und in Stücke schneiden. Tomaten waschen und vierteln. Zwiebel schälen und in Halbringe schneiden. Die Petersilie waschen, trockenschütteln und die Blätter fein hacken.
  3. Für das Dressing in einer Schüssel Olivenöl mit etwas Zitronensaft (je nach Geschmack) verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles mit dem Dressing vermengen, optional Feta darüberbröseln und servieren.

Panzarella - italienischer Brotsalat

Zutaten

  • 1 Ciabatta
  • 4 EL Olivenöl
  • 300 g rote und gelbe Cherrytomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Mozzarellakugeln
  • etwas Basilikum
  • 2 TL italienische Kräuter
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Das Ciabatta würfeln. Die Hälfte des Olivenöls in einer Pfanne erhitzen und die Ciabattawürfel darin bei mittlerer Hitze und unter regelmäßigem Wenden anrösten, bis sie kross und goldbraun sind.
  2. Tomaten waschen und halbieren. Die Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Den Mozzarella mit den Fingern in Stücke zupfen. Basilikum waschen und trockenschütteln.
  3. Das restliche Olivenöl mit den italienischen Kräutern mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tomaten, Knoblauch, Mozzarella und Brotwürfel dazugeben und vermischen.
  4. Sofort servieren, solange die Brotwürfel noch knusprig sind.

Mediterraner Tortellinisalat

Zutaten

  • 1 Packung Tortellini
  • 250 g Cherrytomaten
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Handvoll Basilikumblätter
  • 1 Kugel Mozzarella
  • 50 g Pinienkerne
  • 100 ml weißer Balsamicoessig
  • 80 ml Olivenöl
  • 4 Knoblauchzehen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Rohrohrzucker

Zubereitung

  1. Die Tortellini nach Anleitung bissfest kochen.
  2. Die Cherrytomaten waschen und halbieren. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Ringe schneiden. Schnittlauch waschen, trockenschütteln und in Röllchen schneiden. Basilikum ebenfalls waschen, trockenschütteln und grob hacken. Den Mozzarella in Stücke schneiden.
  3. Die Pinienkerne in einer trockenen Pfanne anrösten, bis sie goldbraun sind und duften.
  4. Alles locker miteinander vermischen.
  5. Aus dem Balsamicoessig und dem Olivenöl ein Dressing rühren. Die fein gehackten Knoblauchzehen zugeben und mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken.
  6. Den Tortellinisalat mit dem Dressing vermengen und mit etwas frischem Basilikum garnieren.

Bild und Rezept zur Verfügung gestellt von bioladen.de

Inspirationen zum vegetarischen Grillen

Gefüllte Champignons

Zutaten

  • 500 g Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas frische Petersilie
  • 100 g Frischkäse
  • 100 g Bergkäse gerieben
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Pilze mit einem Küchentuch säubern und die Stiele entfernen.
  2. Zwiebel und Knoblauch schälen und beides sowie auch die Champignonstiele fein hacken. Die Petersilie waschen, trockenschütteln fein hacken.
  3. Den Frischkäse und den geriebenen Bergkäse in einer Schüssel vermengen. Alle anderen Zutaten dazugeben, gut vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Die Pilze mit der Masse füllen, auf den Grillrost legen und grillen, bis der Käse geschmolzen und die Pilze gar sind.

Datteln vom Grill mit Senf-Limetten-Dip

Zutaten

  • 10 Scheiben Zucchini, dünn, längs geschnitten
  • 10 Datteln
  • 10 kleine Stücke Bergkäse
  • 100 g Senf
  • 50 g Limettensirup
  • etwas frische Chili nach Geschmack
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Datteln halbieren, entkernen und mit je einem Stück Bergkäse füllen. Dann in eine Scheibe Zucchini einrollen. Die Päckchen auf den Grillrost geben und grillen, bis die Zucchini schön braun und der Käse geschmolzen ist.
  2. Für den Dip den Senf mit dem Limettensirup verrühren und nach Geschmack etwas kleingehackte Chilischote dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Dip zu den Datteln servieren.

Bild und Rezept zur Verfügung gestellt von bioladen.de

 

Feta-Zucchini-Spieße

Zutaten

  • 2 Zucchini
  • 4 EL Olivenöl
  • 3 EL Kräuter der Provence
  • Salz
  • Pfeffer
  • 400 g Feta oder Tofu
  • ca. 15 Cherrytomaten
  • 5 Holzspieße

Zubereitung

  1. Holzspieße mindestens 30 Minuten in Wasser legen, damit diese beim Grillen kein Feuer fangen.
  2. Die Zucchini waschen und längs in dünne Scheiben schneiden (insgesamt ca. 15 Scheiben).
  3. Das Olivenöl mit Kräutern der Provence vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Feta oder Tofu in ca. 15 gleich große Würfel schneiden. Die Tomaten waschen.
  5. Die Zucchinischeiben nebeneinanderlegen und auf der Oberseite mit Öl bestreichen. Auf jede Zucchinischeibe einen Feta-/Tofuwürfel legen und die Zucchinischreibe darumwickeln. Dann immer abwechselnd eine Tomate und ein Feta-/Tofupäckchen auf die Holzspieße stecken.
  6. Die Spieße nun auf dem Grill von allen Seiten grillen, bis das Gemüse gebräunt und der Käse angeschmolzen ist.

 

Zaziki vegan

Zutaten

  • 500 g Sojajoghurt
  • 1 Schlangengurke
  • 1 Handvoll frischer Dill
  • 3 Knoblauchzehen
  • etwas Zitronensaft
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL weißer Balsamicoessig
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Schlangengurke waschen, halbieren und entkernen. Dann grob auf ein Geschirrtuch raspeln. Anschließend mit dem Geschirrtuch die Gurkenraspeln fest auswringen.
  2. Dill waschen, trockenschütteln und fein hacken.
  3. Den Joghurt in eine Schüssel geben und die Knoblauchzehen hineinpressen. Olivenöl, Balsamicoessig und Zitronensaft dazugeben und alles verrühren. Gurkenraspeln und Dill unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Bruschetta vom Grill

Zutaten

  • 1 Ciabatta
  • etwas Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 400 g Cherrytomaten
  • etwas frischer Basilikum
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas grünes Pesto

Zubereitung

  1. Ciabatta in Scheiben schneiden und kurz auf den Grill legen, sodass beide Seiten geröstet werden. Anschließend die Knoblauchzehen halbieren und die Brotscheiben mit der Schnittfläche einreiben. Nun etwas Olivenöl auf die gerösteten Brotscheiben geben.
  2. Die Cherrytomaten waschen und halbieren. Eine der Knoblauchzehen fein hacken. In einer Schüssel die Tomaten, den Knoblauch und 4 EL Olivenöl vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Das Tomatentopping auf die Ciabattascheiben geben und mit etwas Pesto beträufeln. Mit frischem Basilikum garnieren.

Fruchtig-frische Desserts

Limetten-Käsekuchen

Zutaten

  • 200 g Butterkekse
  • 150 g Butter
  • etwas Sonnenblumenöl
  • 60 g Kokosraspel
  • 3 Limetten
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Agar Agar
  • 400 g Magerquark
  • 100 g Zucker
  • 400 g Schlagsahne
  • etwas frische Minze

 

Zubereitung

  1. Butter schmelzen. Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zu feinen Bröseln verarbeiten. Den Boden einer Springform (26 cm Durchmesser) mit etwas Sonnenblumenöl einpinseln. Butter, Kekskrümel und Kokosraspel gut mischen, auf den Boden der Springform geben und zu einem festen Boden andrücken. Mindestens 30 Minuten kaltstellen.
  2. Die Limetten waschen und trockenreiben. Die Schale der Limetten abreiben und eine halbe Limette auslassen, die für die Dekoration in Halbkreise geschnitten wird. Den Saft der restlichen Limetten auspressen. Limettensaft, Vanillezucker und Agar Agar aufkochen und abkühlen lassen.
  3. Quark mit Zucker und Limettenabrieb glattrühren. Sahne steif schlagen. Limettensaft in den Quark rühren und Sahne unterheben.
  4. Die Creme auf dem Keksboden verteilen und ca. 4 Stunden kaltstellen.
  5. Den Kuchen mit etwas frischer Minze und einigen Limettenscheiben dekorieren.

Wassermelonen-Granita

Zutaten

  • Fruchtfleisch einer Wassermelone (ca. 1 kg)
  • 4 EL Zitronensaft
  • Agavendicksaft nach Geschmack

Zubereitung

  1. Das Fruchtfleisch der Wassermelone in grobe Stücke schneiden, mit dem Zitronensaft in ein hohes Gefäß geben und fein pürieren. Je nach Süße der Wassermelone nach Geschmack mit Agavendicksaft abschmecken.
  2. Das Melonenpüree in eine flache Auflaufform füllen und in das Gefrierfach stellen.
  3. Nach ca. 1 Stunde mit einer Gabel durchschaben und dann alle 3-4 Stunden einmal mit einer Gabel durchrühren. Vor dem Servieren nochmals mit der Gabel auflockern und in gekühlten Gläsern anrichten.

Buchweizenwaffeln mit Hollerblüten

Zutaten

  • 50 g Margarine
  • 250 g Buchweizenmehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 50 g Kokosblütenzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 400 ml Mandelmilch
  • 8-10 Dolden Holunderblüten
  • beliebige Beeren
  • Puderzucker
  • Margarine zum Fetten des Waffeleisens

Zubereitung

  1. Margarine in einem Topf schmelzen.
  2. Buchweizenmehl, Backpulver, Kokosblütenzucker und Vanillezucker mischen. Geschmolzene Margarine und Mandelmilch hinzufügen und alles zügig zu einem homogenen Teig verrühren.
  3. Holunderblüten schütteln, um eventuelle Käfer zu entfernen. Blüten mit kleinen Stielen abschneiden, große Stiele entfernen. Vorsichtig im Teig unterheben. Im gefetteten Waffeleisen zu Waffeln backen.
  4. Beeren waschen und gegebenenfalls kleinschneiden. Gebackene Waffeln mit Puderzucker bestäuben und mit den Beeren belegen.

Dieses Rezept stammt aus unserem Biokisten-Kochbuch "KÖSTLICH KOMMT VON KOSTBAR"
Darin finden Sie viele weitere inspirierende Rezepte.

Obstsalat mit Couscous

Zutaten

  • 50 g Couscous
  • 50 ml Apfelsaft
  • 2 Äpfel
  • 3 Kiwis
  • 2 Pfirsiche
  • 150 g Himbeeren
  • 3 EL Zitronensaft
  • etwas Basilikum

Zubereitung

  1. Den Couscous mit dem Apfelsaft in einen Topf geben, kurz aufkochen, vom Herd nehmen und 5-10 Minuten quellen lassen. Anschließend den Couscous auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  2. In der Zwischenzeit das Obst waschen und in Würfel schneiden. Basilikum waschen, trockenschütteln und Blätter abzupfen.
  3. Den Couscous mit dem Obst und Basilikum in eine Schüssel geben und mit Zitronensaft und gegebenenfalls etwas mehr Apfelsaft abschmecken.

Vanillequark mit Maracuja

Zutaten 

  • 500 g Höhenberger Quark
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 500 ml Sahne
  • 2 Maracujas

Zubereitung

  1. Quark mit Vanillezucker und Agavendicksaft cremig rühren. Sahne steif schlagen und mit dem Schneebesen vorsichtig unter die Quarkcreme rühren. Quarksahnecreme gleichmäßig auf vier Glasschälchen verteilen.
  2. Maracujas halbieren, aus der Schale löffeln und als Topping garnieren.

Tipp:
Für eine regionale Variante eignen sich verschiedene frische Beeren perfekt!

Dieses Rezept stammt aus unserem Biokisten-Kochbuch "KÖSTLICH KOMMT VON KOSTBAR"
Darin finden Sie viele weitere inspirierende Rezepte.