Das 'Grüne Blatt'

Kundenbrief der Höhenberger Biokiste

Liebe Kundinnen und Kunden, langsam, aber sicher bahnt sich der Frühling seinen Weg. Wir freuen uns sehr, Ihnen den neuen Online-Kochabend vorzustellen, an dem unsere Ernährungswissenschaftlerin Sabine Ommer lange getüftelt hat. Außerdem haben wir in dieser Ausgabe einen spannenden Bericht über die Klimabilanz von Kaffee.

Ihr Team der Höhenberger Biokiste

Online-Kochabend Aufläufe

Endlich gibt es wieder Kochabende! Leider ist “gemeinsames” Kochen aktuell nur online möglich, deshalb bieten wir Ihnen ab sofort Online-Kochabende an. 

Wie funktioniert’s? Sie melden sich auf unserer Website oder im Biomarkt an. Vor dem Kochabend werden Sie mit einer Kochkurskiste beliefert und kochen dann in Ihrer Küche via Skype mit unserer Ernährungswissenschaftlerin Sabine Ommer. 

Im Kochkurs werden verschiedene Aufläufe zusammengestellt, die sich gut vorbereiten lassen. So kann man trotz wenig Zeit ein gesundes und warmes Mittagessen genießen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! 

Fairtrasa 

Fairtrasa liegt als Vertriebsorganisation besonders das Wohl der vielen kleinen Landwirtschaftsbetriebe in Lateinamerika am Herzen, von denen sie ihre Früchte beziehen. Mit ihrem Konzept der biologischen Landwirtschaft und fairer Bezahlung wollen sie ihnen helfen, der Armut zu entkommen. Die Früchte, zum Beispiel Mangos, Bananen oder Avocados kauft Fairtrasa zu angemessenen Preisen bei LandwirtInnen aus lateinamerikanischen Entwicklungsländern, um sie dann weltweit weiterzuverkaufen. Dabei spielt es keine Rolle, auf welchem Entwicklungsstand die Betriebe sind. Die LandwirtInnen werden dort abgeholt, wo sie gerade stehen, und anhand ihrer speziellen Bedürfnisse geschult. So wird sichergestellt, dass sie die Idee des ökologischen Landbaus verstehen und umsetzen.

Mango

Bereits vor über 4000 Jahren wurde die Mango in Indien an den Ufern des Ganges kultiviert. Die subtropische Steinfrucht wächst an einem bis zu 25 Meter hohen Mangobaum, der nahezu überall angebaut wird, wo es heiß und feucht ist, beispielsweise in Indien, Mexiko oder Afrika. Allein in Indien kennt man ca. 1.000 verschiedene Mangosorten. Hierzulande beschränkt sich die Auswahl auf die gängigsten Sorten. Neben ihrem unvergleichlichen Aroma punktet die Mango mit einem besonders hohen Anteil an Provitamin A. Das hilft bei der Zellerneuerung der Haut und stärkt das Immunsystem. 
Lagerung: Vollreife Mangos sollte man relativ schnell verzehren. Unreife Früchte reifen bei Zimmertemperatur nach.

Caffè Latte, Espresso und die Klimabilanz

Durchschnittlich konsumiert jede/r Deutsche 166 Liter Kaffee pro Jahr. Bis 2050 soll sich der Kaffeeverbrauch weltweit verdreifachen. Das könnte für den Globus zum Problem werden. Ein Forscherteam aus London hat berechnet, wie viel CO2 durch unseren Kaffeekonsum entsteht. 

Pro Kilogramm konventionell produziertem Kaffee aus Brasilien werden 15 Kilogramm Kohlendioxid freigesetzt. Heruntergerechnet auf einen Caffè Latte sind das 550 Gramm CO2, Cappuccino schlägt mit 410 Gramm zu Buche (hier wird auch die verbrauchte Milch miteinberechnet) und am besten schneidet der Espresso mit 280 Gramm ab. Bei nachhaltig produziertem Kaffee reduzieren sich die Werte: Caffè Latte 330 Gramm, Cappuccino 200 Gramm und 60 Gramm CO2 für eine Tasse Espresso. Vor allem mit Bio-Kaffee verbessert man also seine Klimabilanz deutlich. Nochmal um ca. die Hälfte weniger Kohlendioxid wird verbraucht, wenn man statt Milch pflanzliche Alternativen verwendet. 

Doch nicht nur die KonsumentInnen haben Interesse an klimafreundlichem Kaffee. ForscherInnen haben berechnet, dass bis 2050 infolge des Klimawandels die geeigneten Kaffeeanbau-Flächen um rund die Hälfte schrumpfen, vor allem durch Extremwetter und höhere Temperaturen

Fazit: Lieber Espresso statt Caffè Latte und falls doch, besser mit Pflanzendrink statt Kuhmilch.

Cremiger Kokosmilchreis mit Mango

...tropisch-fruchtiges Dessert

Zutaten:

  • 300 ml Kokosmilch 
  • 250 ml Wasser 
  • 125 g Milchreis 
  • ½ Vanilleschote 
  • 2 EL Kokosblütenzucker 
  • 1 reife Mango 
  • 1 Limette Kokosraspel 
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

  1. Die Kokosmilch zusammen mit dem Wasser und dem Mark der halben Vanilleschote in einem Topf aufkochen. 
  2. Den Reis unterrühren und für ca. 20 - 25 Minuten bei niedriger Hitze garen, dabei gelegentlich umrühren. Sobald der Reis gar ist, den Kokosblütenzucker unterrühren.
  3. In der Zwischenzeit die Mango schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Saft der Limette auspressen und zu den Mangowürfeln geben.
  4. Den Milchreis mit den gewürfelten Mangos servieren und mit Kokosraspeln bestreuen.

Platzhalter

Hier finden Sie das Grüne Blatt zum Download. 
Wir wünschen viel Freude beim Lesen!