Rezepte der Woche

Mangoldspätzle

Zutaten

  • 450 g Mangold 
  • 380 g Mehl
  • 8 Eier
  • 1 EL Öl
  • 2 EL Butter
  • 1 Zwiebel
  • 100 ml Sahne
  • 1 Knoblauchzehe
  • Frisch geriebene Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer
  • 250 g Mozzarella
  • ½ Bund Petersilie

Zubereitung

  1. Mangold putzen, waschen, in Streifen schneiden und in kochendem Wasser ca. 5 Minuten blanchieren. 150g des blanchierten Mangolds mit einem Pürierstab fein pürieren. 
  2. Das Mangoldpüree, Mehl, Eier, etwas Muskatnuss und Öl mit dem Handrührgerät gut verrühren, bis der Teig sich beginnt an den Rührern hochzuziehen. 
  3. In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen und salzen. 
  4. Mit einem Spätzlehobel nun portionsweise Spätzle ins kochende Wasser schaben, herausnehmen und in einem Sieb abtropfen lassen.
  5. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. 
  6. In einer Pfanne die Butter schmelzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Den Knoblauch kurz anrösten. 
  7. Nun den übrigen Mangold und die Mangoldspätzle hinzufügen. Mit Sahne aufgießen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. 
  8. Den Mozzarella in kleine Würfel schneiden und über der Mangoldspätzle-Sahne-Mischung schmelzen lassen. 
  9. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und klein schneiden. Am Schluss streut man diese über die fertigen Spätzle.

Bestellen Sie hier die Zutaten zum Rezept

Lauchkuchen

Zutaten

  • 200 g Dinkelmehl 630 
  • 100 g Dinkel Vollkornmehl
  • ½ TL Salz
  • 1 EL Olivenöl
  • 180 ml Wasser
  • 10 g Hefe
  • 1 Stange Lauch
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Becher Schmand
  • 100 g Feta
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss gerieben
  • ½ Bund Schnittlauch

Zubereitung

  1. Das Dinkelmehl mit dem Dinkelvollkornmehl und dem Salz vermischen, das Olivenöl hinzufügen. 
  2. Die Hefe im Wasser gut auflösen und zum Mehl geben. Daraus einen nicht zu festen Hefeteig kneten. Diesen ruhen lassen (mindestens eine halbe Stunde). 
  3. In der Zwischenzeit den Lauch gründlich waschen und in Ringe schneiden. 
  4. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und den Lauch darin andünsten. Von der Herdplatte nehmen und den Schmand unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. 
  5. Den Feta klein würfeln. 
  6. Den gegangenen Hefeteig ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Lauch-Schmand-Mischung darauf verteilen und mit dem gewürfelten Feta abschließen. 
  7. Bei 200°C ca. 25 Minuten backen. 
  8. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Ringe schneiden. Damit den gebackenen Lauchkuchen bestreuen.

Bestellen Sie hier die Zutaten zum Rezept

Polenta mit Grapefruit

Zutaten

  • 100 g Polenta 
  • 400 ml Hafermilch
  • 1 Prise Vanille
  • 2 Grapefruit rot
  • 1 Walnussgroßes
  • Stück
  • Ingwer
  • 1 EL Honig

Zubereitung

  1. Die Grapefruit heiß waschen und trocknen. Eine halbe Grapefruit auspressen, die restlichen filetieren. 
  2. Die Hafermilch mit der Vanille langsam bis kurz vorm Kochen erhitzen.
  3. Nun vom Herd nehmen und die Polenta mit einem Schneebesen einrühren, unter Rühren noch einmal aufkochen lassen und dann auf 4 Schälchen verteilen. 
  4. Den Ingwer schälen und fein reiben. Zusammen mit dem Grapefruitsaft in einen Topf geben und ca. 2 Minuten köcheln lassen. Mit Honig süßen. 
  5. Die Grapefruitstücke aufs Polenta geben und den Saft darauf verteilen.

Bestellen Sie hier die Zutaten zum Rezept

Hier finden Sie die Rezepte der Woche zum Download.